Powerkurs Modellübertragung und Myozentrik am 8.-9. 11. 2019 in Erlangen

In diesem Kurs werden die gängigsten Fehler bei der CMD diskutiert und alternative Techniken eingeübt, mit denen sie problemlos vermieden werden können. Was ist anders, worum geht es?

In der Gnathologie wird die Kieferposition/-bewegung in Form einer Drehachse (Scharnierachse) und Exkursionswinkeln in zwei Ebenen beschrieben, mit denen diese Achse entlang der                                                                                                                                         Grenzbewegungen in der Horizontalen verschoben wird. Das kann aus mehrfachen Gründen zu Fehlern und Ungenauigkeiten führen, wenn z. B. eine Bisslage im habituellen Bewegungsmuster ermittelt wird, im Artikulator dann aber um die terminale Scharnierachse (= retrale Grenzbewegung) abgesenkt wird. Beide Bewegungen weisen erkennbar unterschiedliche Vektoren auf, so dass es im Artikulator schnell zu Artefakten kommt.

Fehler bei der Modellübertragung in mindestens 3 Freiheitsgraden.

In diesem Kurs werden Modelle so in den Artikulator übertragen, dass zuerst einmal die prinzipiellen Bewegungsrichtungen stimmen: „Oben“ ist nicht lotrecht zu einer Verbindungslinie zwischen den Ohren, ebenso wenig wie „vorn“ oder „hinten“. Im Bestreben, Modelle mit Respekt zur terminalen Scharnierachse in den Artikulator zu übertragen (die man nur findet, wenn man seinem Patienten den Unterkiefer verschiebt), hat man vergessen, dass es um viel mehr geht, nämlich darum, die Bewegungskoordinaten im Artikulator mit dem Patienten gleichzuschalten! Das kann aber nicht funktionieren, wenn wir die Modelle verdreht oder gekippt in den Artikulator stellen, weil z. B. die Ohren nicht in der idealen Symmetrie zum Schädel stehen!

Als nächste Frage drängt die Bissregistrierung zur Einstellung des unteren Modells. Hier üben wir Methoden zur Entspannung und Deprogrammierung der Kaumuskulatur ein, lernen, Bissverschiebungen zu identifizieren und die myozentrische Bissregistrierung so durchzuführen, dass die Modelle in einer Zuordnung im Artikulat landen, in der sich die Kaumuskeln besonders leicht tun.

Details zum Kurs und die Möglichkeit zur Online-Anmeldung finden Sie hier.

© Rainer Schöttl 2020           Impressum          Datenschutz