CMD verstehen = Muskelfunktion verstehen!

Willkommen zum Bite Blog (please click here for my English blog)! Die Beiträge zur Cranio-Mandibulären Dysfunktion (CMD) zeigen eine neue Sicht, bei der Kiefergelenke nicht länger als störanfällige biomechanische Fehlkonstruktion gelten. Stattdessen findet die Propriozeption Beachtung, also die Eigenschaft, die es uns auch erlaubt, den Zeigefinger mit geschlossenen Augen zur Nasenspitze zu führen, und zwar nicht, weil Gelenke die Bewegung steuern, sondern weil wir eine genaue Vorstellung davon haben, wo sich unsere Körperteile in Relation zueinander befinden. Bei der Verzahnung im Biss kommt hinzu, dass unsere Zähne komplex geformte Kauflächen haben, die obendrein steinhart sind, sodass Kieferbewegungen propriozeptiv mit ganz besonderer Präzision gesteuert werden und wir so dennoch fast nie „daneben" beißen, selbst wenn die Verzahnung im Biss verschoben gewachsen ist oder später verschoben eingestellt wurde. 

Diese Bewegungspräzision, die völlig unbemerkt automatisch abläuft, verdanken wir der neuromuskuläre Funktion, die im Mittelpunkt unserer Betrachtungen steht. Wie schwer sich die Muskulatur damit tut, mit einem ungünstigen Biss oder einer ungünstigen Kopfhaltung umzugehen, ist ein Faktor, den die wenigsten beachten oder einzuschätzen vermögen, und doch entspringen die meisten Symptome bei der CMD den Weichgeweben, Muskeln, Faszien etc., und Kiefergelenke treten allenfalls in Erscheinung, wenn sie den Fehlbelastungen nicht länger standhalten können.

Wir sehen auf dieser Webseite davon ab, die üblichen Google- und andere Tracking-Cookies einzusetzen, denn es geht uns darum, zu informieren und nicht um das Sammeln von Nutzerdaten. Natürlich wird es dadurch schwieriger, eine gute Sichtbarkeit dieser Seiten bei Google zu erzielen. Umso mehr freuen wir uns daher jedes Mal, wenn ein Besucher auf seiner Homepage auf eine Seite im BiteBlog verlinkt, denn das bedeutet, dass er darauf nützliche Informationen gefunden hat!

Weiterhinfinden Sie im BiteBlog auch detaillierte Informationen zur Selbsthilfe, z. B. mit dem neuen FreeBite (aber auch dem Aqualizer oder AquaSplint mini), zur funktionsgerechten Modelleinstellung mit HeadLines und Hip-Mount, zum neuen Physio-Logic Artikulator und zu etlichen weiteren Themen, darunter auch zu ein paar Hobbies.

Im Lauf der Jahre ist hier ein recht umfangreiches Informationsangebot entstanden und es ist gar nicht mehr so einfach, noch alles zu finden! Hierfür habe ich eine neue Seite für die Suche eingerichtet, auf der Sie nach einem beliebigen Begriff suchen können und wo Sie auch ein alphabetisiertes Inhaltsverzeichnis mit allen Seiten im Bite Blog finden. Die neuesten Beiträge sehen Sie aber auch gleich hier, rechts oben in meinem Twitter-Feed!

rss2

Der Blogautor Rainer Schöttl, D.D.S.(USA)
beschäftigt sich seit 1985 mit der CMD

Nach meinem Studium in den USA bin ich seit 1985 in eigener Praxis in Erlangen mit Fokus auf der CMD-Therapie und Prothetik niedergelassen. Von 2013-2015 war ich internationaler Präsident des ICCMO (International College of Cranio-Mandibular Orthopedics) und ist seit der Gründung 1990 Präsident des ICCMO, Sektion Deutschland, e.V. Ebenso lange leite ich bereits das private Fortbildungs-Institut für Temporo-Mandibuläre Regulation (CMD Academy) in Erlangen und halte Kurse zur CMD-Therapie, Myozentrik und Physio-Logic Articulation ab.

Auf neue Blogeinträge wird in Twitter hingewiesen: @CMD_Therapie

Bei Rückfragen können Sie sich auch gerne mit mir persönlich per Email in Kontakt setzen: 
dr-s@cmd-sprechstunde.de.


© Rainer Schöttl 2021           Impressum          Datenschutz