Den CMD-Biss befreien!

CMD den Biss befreien! Zum Lesen bitte anklicken!

Der Betrachter der CMD aus dem neuromuskulären Blickwinkel hat erkannt, dass der Biss eine genaue Zielposition für Unterkieferbewegungen vorgibt, in der sie einen harten Anschlag findet. Verschiebt sich der Biss, weil z. B. Zähne kippen, oder wird der Biss manuell bei der Bissnahme verschoben, so muss die Kaumuskulatur auf einen anderen Punkt „zielen“ und auch die Kiefergelenke müssen wohl oder übel die Stellung einnehmen, in der die Zähne im Biss gefügt werden können.

Befreit man das Kausystem von der Vorgabe dieses Zielpunktes, so wird erkennbar, wie und wo die Kaumuskulatur optimal arbeiten kann. Erklärt wird das in diesem Kapitel am Beispiel des neuen FreeBite, wobei detaillierte Anweisungen für jeden Schritt gegeben werden. 


FreeBite: Der Unterschied

CMD obl

Das FreeBite System unterscheidet sich grundlegend vom Aqualizer® und Aquasplint® mini. Aufbauend auf meiner 30-jährigen Erfahrung mit der Myozentrik bei der Behandlung der CMD stand bei der Entwicklung des FreeBite die Entlastung der Kiefergelenke im Vordergrund. Vergleichen könnte man das mit Kopfkissen: Es gibt solche, die eine Dekompression der HWS bewirken, dabei aber nicht unbedingt die bequemsten für die Nachtruhe sind. …

Den FreeBite richtig auswählen

Gleich vorneweg: Werden durch den neuen FreeBite herkömmliche Wasserkissen, wie Aqualizer oder Aquasplint mini überflüssig?

Die Antwort ist „nein“, denn es gibt nicht ein Gerät, das bei allen erdenklichen  Zuständen unterschiedliche Zielsetzungen gleichermaßen optimal erfüllt. Der FreeBite wurde gezielt entwickelt, um Kiefergelenk-kompressionen und die damit einhergehenden muskulären Verspannungen möglichst effizient aufzulösen. …

Den FreeBite richtig anwenden

Die Anwendung des FreeBite air und balance bei der CMD-Therapie ist fast identisch. Der FreeBite solid dient der Präzisionsbissnahme und als Sofortschiene und wird separat erklärt.

Der FreeBite liegt locker auf der unteren Zahnreihe, die Seitenzähne sind abgestützt, die Frontzähne ausgespart, um Ausweichbewegungen zu vermeiden. …

FreeBite solid

Ein Bissregistrat so lange optimieren, bis es exakt passt, statt unter mehreren das am wenigsten missratene auswählen zu müssen. Das Registrat testen können, als sei es schon die Schiene. Das waren die Wunschvorstellungen bei der Entwicklung des FreeBite solid.

Wir hatten so etwas Ähnliches schon einmal, als wir vor vielen Jahren unsere Myozentrikregistrate mit einem Kunststoff namens „Myoprint“ erstellten. …

FreeBite: Bissnahme berührungslos

Die Anwendung des FreeBite air und/oder balance hat ein klares Muster ergeben, wie sich der Unterkiefer bei der Auflösung der Muskelverspannung und Kompression der Kiefergelenke wiederholbar positioniert und diese Stellung soll nun mit einem Bissregistrat abgegriffen werden, so dass Modelle entsprechend in einem Artikulator eingestellt werden können. …

FreeBite air Klinikpacks

FBair CP

Man sollte eigentlich meinen, ein Stück Plastik, sei es ein Aqualizer®, AquaSplint® mini oder ein FreeBite®, sei ein Cent-Artikel. Bei Massen-produzierten Artikeln mit einer Auflage in den  Hunderttausenden trifft das, was die Herstellungskosten anbelangt, sicherlich auch zu, aber bei Kleinauflagen greift eine andere Kostenstruktur: Hier wirken sich die Kosten der Herstellungswerkzeuge spürbar auf jedes einzelne Teil aus. …


© Rainer Schöttl 2018           Impressum          Datenschutz